Berufskrankheiten-Todesfälle am 1. Mai 2022

Statistisch gesehen werden - wenn man dem entsprechenden letzten Jahresbericht vom  "Berufskrankheiten"-Bundesminister H. Heil (BMAS/SPD) Glauben schenkt (cave Dunkelziffernproblematik) - auch am diesjährigen 1 Mai  2022 wie tagtäglich seit 2005 wiederum etwa 6-7 Berufskrankheiten-Opfer zu beklagen sein (langjährig ca. 2.500 BK-Todesfälle p. a.), 

Wo aber sind dazu am "Tag der Arbeit" Gedenkveranstaltungen der Gewerkschaften (!?), Kirchen,  Parteien. Landes- bzw. Bundesarbeitsminister oder gar des Bundespräsidenten vorgesehen?

Quelle:
Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS):
DIE GESETZLICHE UNFALLVERSICHERUNG IN DER BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND
im Jahre 2020 / Statistischer und finanzieller Bericht
Grafischer Bereich des BMAS, Bonn 2022

Vgl. https://www.müsch-berufskrankheiten.de/sozialrecht/todesfaelle

Einen Kommentar hinterlassen